Wenn Dummheit weh tun würde… [Update]

Hier erstmal die Grundlage um mitreden zu können. Zum vollständigen Komic

Komic #12 Einleitung

Folgendes hat ein Krawall User mit dem Namen sladfjk am 23.2.2008 geschrieben:

Ich kann nichts lustiges an dem Komic erkennen. Die Tatsache, dass der Spieler Robert heisst ist ja schon sehr geschmacklos und verspottet die Angehörigen des damaligen Amoklaufs, indem das Thema ins lächerliche gezogen wird und zur Belustigung gelangweilter Spiele-Freaks herhalten muss. Da fällt es mir auch kaum noch auf, dass Christiansen mittlerweile ein alter Hut ist und kaum noch aktuell zu einer gelungenen Satire dienen kann. Die allgemeine CSU-Feindlichkeit in diesem, euerem Mileu ist zwar bekannt und es ist auch durchaus legitim Beckstein auf den Arm zu nehmen, aber damit wird hier lediglich politische Stimmungsmache betrieben. Und ich bin der festen Überzeugung dass es wichtigere Themen als das Gewalt-Spiele-Verbot gibt. Dann wählt doch zum Bleistift alle die Linke, dann habt ihr zwar Spielefreiheit, dafür wird meiner Überzeugung nach euere Freiheit in weit wichtigeren Belangen auf der Strecke bleiben, z.B. in politischen.Emotionalisierung führt doch nur zu Radikalisierung.

Eigentlich ja vollkommen legitim, aber man sollte bedenken, was er kommentiert. Er kommentiert den oben genannten KomicRobert der Killerspieler in: Schlüssige Argumentation„, der vielmehr eine Satire auf eben diese, kleine Gruppe der Gamer darstellt.
Robert geht hier zu Sabine Christiansen (die Sendung, die wie in der Komic Einleitung erwähnt, nichtmehr existiert) und flippt aus, danach werden Filme gleich hart geschnitten und eingestuft wie Videospiele, worüber er sich natürlich auch fürchterlich aufregt.

Ja es gibt wichtigere Dinge als das „Gewalt-Spiele-Verbot“, aber auf einer Gaming-Seite bzw. bei einem Gaming Netzwerk, wie es Krawall nunmal ist, sollte man vielleicht auf die Idee kommen, dass dieses scheinbar uninteressante Thema doch ein großes Interesse genießt und man sich folgerichtig auch damit beschäftigt.

Zum Schluss, nicht verzagen, denn vielleicht ist sladfjk ja auch einfach nicht so gut im Lesen oder er hat die Einleitung einfach übersehen, außerdem bin ich auf den Kommentar von Krawall gespannt.

Der Vollständigkeit wegen:

Wenn Dummheit weh tun würde…dann wären solche Quacksalber, wie sladfjk bei Krawall, vor Schmerz nicht mehr fähig aufzustehen.

Zu dem Thema „Killerspiele“ gibt es auch einige andere sehr nette Sachen, darunter auch dieses Video.

Update:

Krawall bzw. André hat mittlerweile geantwortet:

Anm. d. Redaktion
Ich halte es für dich mal in einfachen Worten fest: Das Christiansen vorbei ist, haben wir selber geschrieben. Der Günther Beckstein hat über Spiele viel Blödsinn erzählt. Das hat nichts mit unserer Haltung zur CSU zu tun. Das ganze beruht auf einem echten Chat. Der Typ im Chat hieß Robert. Der Bezug zu den Angehörigen geschieht in DEINEM Kopf. Ab morgen wähle ich CSU. Und das in Hessen. Das wird die SPD in den Wahnsinn treiben. -Andre

Dieser Beitrag wurde unter Politik, spiele abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.