Ursula erklärt das böse Internetz

Ich soll als Pädophil sein, und das schon mit 17. Zumindest meint das Ursula von der Leyen offensichtlich von etlichen Internetnutzern:

„Wir wissen, dass bei den vielen Kunden, die es gibt, rund 80 Prozent die ganz normalen User des Internets sind. Und jeder, der jetzt zuhört, kann eigentlich sich selber fragen, wen kenne ich, der Sperren im Internet aktiv umgehen kann. Die müssen schon deutlich versierter sein. Das sind die 20 Prozent. Die sind zum Teil schwer Pädokriminelle. Die bewegen sich in ganz anderen Foren. Die sind versierte Internetnutzer, natürlich auch geschult im Laufe der Jahre in diesem widerwärtigen Geschäft„, erklärte Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen dem Berliner Radiosender Radio Eins leicht missverständlich.

Quelle: Fefe

Und die meisten, die diesen Blog lesen, sind es dann wohl auch.

(Natürlich ist mir klar, das es Frau von der Leyen nicht so gemeint hat sagen wollte, wie sie es sagte. Dennoch sollte man sich so etwas als Politiker nicht erlauben.)

Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Ursula erklärt das böse Internetz

  1. m0r sagt:

    Ich glaube ich bin schon fast Pädokriminell [!!!!!!!!!!!] (unwort), denn ich bin in ganz anderen Foren unterwegs und dazu vielleicht auch noch geschult in einem „widerwärtigen Geschäft“ (vielleicht ist damit das Achten des Grundgesetzes gemeint? oder die Fähigkeit bei einem Computer nicht nur auf den „An“ Knopf zu drücken?).

    Hier gibt es den Audioschnipsel:

    http://nerdsnacks.com/wp-content/uploads/2009/04/internetprofis.mp3

    wie der Link schon sagt, von nerdsnacks.com

  2. anonymus sagt:

    hallo,
    habe hier mal ein wenig reingelesen und habe mich mal in den letzten tagen gefragt, nachdem ich lange nachgedacht habe, ob ich vllt pädophil bin. folgendermaßen sieht es so aus, ich habe schon seit langem gedanken, aber habe sie noch nie in die realität umgesetzt. […] was soll ich tun. würde nie eine real anlabern oder anmachen oder missbrauchen, […]
    wer kann mri helfen

    –JPF–
    evtl anstössige inhalte entfernt.
    Wenn du wirklich Hilfe suchst ist das hier leider der falsche Ort: Dieser Artikel ist pure Ironie und bezieht sich auf eine Aussage von Frau Von der Leyen. Niemand hier hat wirklich pädophile Gedanken oder sonst irgendetwas mit diesem Thema zu tun. Wahrscheinlich ist es das beste, wenn du professionelle Hilfe (in Form von z.B Psychologen) suchst oder eine Telefonberatung (z.B Telefonseelsorge Deutschland, Domian) in Anspruch nimmst, diese können dir sicher bessere Ratschläge geben, als ich es kann.

  3. anonymus sagt:

    ok….danke trotzdem. werde mal versuchen professionelle hilfe in anspruch zu nehmen

Kommentare sind geschlossen.