Verklagen

Verklagt Kopiererhersteller! Toshiba stinkt sowieso.
Verklagt Festplattenhersteller!
Verklagt Videorekorderproduzenten!
Verklagt Videokamerahersteller!
Verklagt sämtliche Papierfabriken!
->Verklagt am besten gleich alle Förster!
Verklagt CD/DVD Rohlingfabriken!
->Verklagt die gesamte Chemieindustrie!

->Verklagt das Internet!!!111!!!

Denn ihr verklagt doch auch Piratebay…

Dieser Beitrag wurde unter computer abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Verklagen

  1. luke sagt:

    warum denn die armen förster

  2. m0r sagt:

    Bäume -> Papier

  3. luke sagt:

    willst meinen vater verklagen^^

  4. JPF sagt:

    Leute, ihr wiss doch: Musik ist schon seit ~30 Jahren tot.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Home_Taping_is_Killing_Music
    TPB wird zum Kollateralschaden unserer verkorksten Gesellschaft. Aber man kann das Internet nicht aufhalten. Es geht nicht. Auch wenn das so mancher 50+ wohl gerne so hätte. Und in 20-30 Jahren(will ja realistisch sein) wird es hoffentlich keine Content-Industrie mehr geben.

    Schlimmer ist die Internet-Zensur Lobby. Ich warte nur darauf, dass Tor und I2P für illegal erklärt werden, weil man damit ja die Kinderpornografie Sperren umgehen kann. Gleiches gilt dann natürlich auch für VPNs, Kryptographie allgemein, usw. Im Prinzip könnte man gleich alle Kabel zu anderen Ländern (Telefon,Internet,…) abschalten, denn sonst hätte man immer noch möglichkeiten, Sperren zu umgehen. Satelliten muss man auch noch berücksichtigen –> alle ‚Abschießen‘. Aber was, wenn ich mich an eine Grenze stelle und einfach hinüberfunkte? WLAN Router hier, empfänger da, fertig? Naja, dann müssen halt Kilometerlange ‚Brandschneisen‘ an den Grenzen gezogen werden. Oder einfacher: Wir überzeugen unsere Nachbarn einfach von unseren Ideen. Hat 1933-45 doch auch ganz toll geklappt(IRONIE!!!!).

    Naja, ich geh jetzt erstmal raus und vernichte paar Bäume. Nicht das noch jemand auf die Idee kommt illegale Raubkopien mit deren Hilfe anzufertigen.

  5. p@si sagt:

    Ein Jahr Haft und 2,8 Millionen Euro Strafe für die Verantwortlichen einer Suchmaschine…….schließlich ist Pirate Bay ja nichts anderes als eine spezielle Suchmaschine und letztlich nichts anderes als ein vereinfachtes Google oder Yahoo.Wenn ich bei Google nur „K…“ eingebe oder „ra…“ erscheint als erstes in der neuen Vorschlagsliste Kino.to und Rapidshare.Man müsste sich also wirklich mal fragen ob nicht die wirklich Großen Firmen, namentlich eben Microsoft,Yahoo,Google und co. sich in einem viel größerem Maße strafbar machen.Hier wird, meiner Meinung nach,eindeutig seitens der Gerichte ein Gesetzesverstoß begangen indem nicht jeder gleich behandelt wird…Was passiert wenn die Justiz auf einem Auge blind ist wissen wir alle….Demokratie adieu….

  6. luke sagt:

    wow pasi hat im geschichts unterricht aufgepasst, gel auf dem rechten auge blind ^^

  7. p@si sagt:

    @luke…….schön das auch du mal aufpasst hast xd-.-

Kommentare sind geschlossen.